Über die Weinregion Baden

Das drittgrößte Weinbaugebiet Deutschlands (16.000 ha Rebfläche) ist das landschaftlich vielfältigste: Auf seiner Ausdehnung von 400 Kilometern Länge zwischen der Oberrheinischen Tiefebene über das Kraichgau bis zum Bodensee wechseln Bodenarten von Kies über Ton und Löss zu Mergel, Kreide, Löss, et cetera. Klimatisch zählt die Weinregion Baden zur gleichen Klimakategorie wie die Champagne oder das Loiretal – mit Deutschlands höchsten Sommertemperaturen an den Südhängen des Kaiserstuhls.

Diese idealen Bedingungen werden schon seit dem zweiten Jahrhundert zum Weinbau genutzt. Flurbereinigungen aber und die Vergrößerung der Rebflächen ließen kaum Platz für Individualität. Dies ändert sich, denn immer mehr Winzer besinnen sich auf ihr Handwerk mit dem Thema Nachhaltigkeit im Hinterkopf. 25 badische Weingüter sind Prädikatsweingüter.

Wein aus Baden

Weißwein aus Baden

Weißer– und grauer Burgunder, Riesling, Müller-Thurgau, Auxerrois, Chardonnay und Gutedel sind typisch für die Weinregion Baden. Ausdrucksstärke und Reichhaltigkeit sind ihre Charaktere.

Roséwein aus Baden

Urbadische Weinkultur in hellrosé bis golden, spritzig, erfrischend und unverwechselbar: Weißherbst ist Lifestyle und aus der Weinregion Baden das Synonym für deutsche Rosés.

Rotwein aus Baden

Spätburgunder aus der Weinregion Baden – diese Gleichung lässt Weinkennern zwar nicht generell aufhorchen, doch die Weingüter Salwey oder Ziereisen sind auch international für ihre Top-Spätburgunder bekannt. Und auch der „Badisch Rotgold“, ein Wein gewonnen aus dem gemeinsamen Keltern von Grauem- und Spätburgunder, sammelt beständig Auszeichnungen.

Schaumwein aus Baden

Seccos und Sekt aus der Weinregion Baden sind nicht allein „Geldermann“, vielmehr reizt es immer mehr Winzer sich der Methode der Flaschengärung zu widmen – schließlich liegt die Champagne ja nicht weit entfernt.

Weingut Wöhrle in der Weinregion Baden

Als Nachfolger des Vaters sind Markus Wöhrle und Ehefrau Tanja seit 2002 alleinverantwortlich für die Erzeugung ihrer Weine, vornehmlich Burgunder. Seit 1991 bereits werden die Wöhrle-Weinberge konsequent biologisch bewirtschaftet. Das Ergebnis sind Weine von starkem, unverfälschtem Charakter – typisch Weingut Wöhrle.

OBEN